Holzbau-Cluster Rheinland-Pfalz > Der Holzbau-Cluster in Rheinland-Pfalz > Projekte > Fachstudienreisen

Fachstudienreisen

Ein hoch interessantes Angebot gibt es nun für alle Fachleute des Holzbausektors. Die Fachgruppe Zimmerer und Holzbau des Baugewerbeverbandes Rheinland-Pfalz führt regelmäßig Fachstudienreisen im Rahmen der Clusterinitative Forst und Holz durch. Das Angebot richtet sich an Betriebsinhaber und -mitarbeiter der Holzbaubranche und sonstige Mitglieder des Landesbeirates Holz RLP. Das Projekt wird durch das rheinland-pfälzische Umweltministerium mit Mitteln aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) im Rahmen des Ziels "Regionale Wettbewerbsfähigkeit und Beschäftigung" der Europäischen Union gefördert.

Alle Exkursionsziele der Fachstudienreisen führen in Regionen, die höhere Holzbauquoten aufweisen als Rheinland-Pfalz und entsprechend umfangreichere Erfahrungen in den jeweiligen Sektoren haben. Am Beispiel der Trendsetter sollen zu erwartende Entwicklungen veranschaulicht und Potenziale für unsere Betriebe verdeutlicht werden. In diesen Kontext gehören Themen im Bereich Technologieentwicklung, Wissenschaft und Forschung sowie Aus-, Fort- und Weiterbildung. Es werden Betriebe/Institutionen mit besonderen Kompetenzen besucht und ausgewählte Bauobjekte besichtigt.
Alle Studienfahrten beschäftigen sich zudem mit den Kernthemen Clusterzusammenarbeit, Aufbau von Netzwerken und Kooperationen.