Für Bauinteressierte

Jedes 5. neue Einfamilienhaus in RLP ist ein Holzgebäude. Aufgrund hervorragender Dämmeigenschaft und geringer Wärmeleitfähigkeit ist Holz ein idealer Baustoff, mit dem überaus innovative und architektonisch anspruchsvolle Gebäude realisiert werden können.
Zudem ist Holz als Baustoff der bedeutendste Nachhaltigkeitsrohstoff, mit dem langfristig CO2 gespeichert wird und welches am Ende der Nuzungsdauer umweltverträglich energetisch genutzt werden kann.
In unserer Holzbaudatenbank finden Sie zahlreiche rheinland-pfälzische Holzbaubeispiele.

Kulturerbe

Gemünden, Schloss
Teile des Gemündener Schloßes bestehen aus einer Fachwerkkonstruktion. Das Gebäude ist Privatbesitz und nicht zu besichtigen. Eindrücke finden sich auf der Internetseite (s.u.).
Weiter ...

Gerolstein, Fachwerkhaus am Kreis-Heimatmuseum
Im Jahre 2009 wurde ein aus dem Ort Retterath stammendes, 260 Jahre altes Fachwerkhaus nach Gerolstein versetzt und am dortigen Kreis-Heimatmuseum neu errichtet.
Weiter ...

Gerolstein, Naturkundemuseum
Das Gerolsteiner Naturkundemuseum wurde 1994 um eine eigene Waldabteilung erweitert.
Weiter ...

Gödenroth, Fachwerkhaus
In dem kleinen Ort Gödenroth haben sich noch einige typische Hunsrück-Fachwerkhäuser erhalten, darunter das hier abgebildete in vorbildlichem Zustand. Das ehemalige Gödenrother Rathaus befindet sich heute im Freilichtmuseum Roscheider Hof in Konz bei Trier.
Weiter ...

Grafschaft-Bölingen, Atelier "Unter den Linden"
Das Atelier "Unter den Linden" hat sein Domizil in einem historischen Fachwerk-Bauernhof in Bölingen. Bei den jährlich veranstalteten Kunst-Handwerkermärkten sind neben dem hölzernen Gebäude u.a. auch Kunst und Kunsthandwerk in Holz zu bewundern.
Weiter ...

Grafschaft-Bölingen, historisches Fertighaus
Das beim Asbacher Hof in der Gemeinde Grafschaft-Bölingen gelegene Haus wurde im Jahre 1905 als schwedisches Fertighaus erbaut und hat nunmehr über 100 Jahre seine Gebrauchstüchtigkeit unter Beweis gestellt.
Weiter ...

Großkarlbach, Sanierung und Umnutzung "Alte Dorfmühle"
Die aus dem Jahre 1602 stammende und teilweise in Fachwerk konstruierte Dorfmühle wurde saniert und teils zum Mühlenmuseum und teils zu gemeindlich genutzten Räumen umgestaltet.
Weiter ...

Guntersblum, Fachwerkvilla
Die um 1900 entstandene Villa mit Fachwerkelementen wurde für den Maler Prof. Carl Küstner erbaut.
Weiter ...

Hachenburg, Alter Markt
Ein bemerkenswertes Fachwerkensemble befindet sich am alten Markt Nr. 18 in Hachenburg. Ein aus dem Jahre 1718 stammendes Gebäude wurde im Jugendstil behutsam überformt. Zusammen mit den einrahmenden Nachbargebäuden bildet es ein ebenso harmonisches, wie interessantes Ganzes. Auf der gegenüber liegenden Platzseite gibt es bemerkenswerte alte Gasthäuser, darunter das 400 Jahre alte "Weiße Roß", im Kern eine Holzkonstruktion.
Weiter ...

Hachenburg, Historische Altstadt
Die historische Altstadt von Hachenburg birgt noch zahlreiche gut erhaltene Fachwerkbauten. Darunter das bemerkenswerte alte Rathaus und das mit eigener Darstellung auf dieser website enthaltene Ensemble des alten Marktes. Nähere Informationen finden sich im unten erwähnten Internet-Auftritt der Stadt Hachenburg.
Weiter ...

Sie sehen Objekt 81 bis 90 von 270
<< < 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 > >>
Seite als P D F exportieren DruckenZur Druckversion.