Für Bauinteressierte

Jedes 5. neue Einfamilienhaus in RLP ist ein Holzgebäude. Aufgrund hervorragender Dämmeigenschaft und geringer Wärmeleitfähigkeit ist Holz ein idealer Baustoff, mit dem überaus innovative und architektonisch anspruchsvolle Gebäude realisiert werden können.
Zudem ist Holz als Baustoff der bedeutendste Nachhaltigkeitsrohstoff, mit dem langfristig CO2 gespeichert wird und welches am Ende der Nuzungsdauer umweltverträglich energetisch genutzt werden kann.
In unserer Holzbaudatenbank finden Sie zahlreiche rheinland-pfälzische Holzbaubeispiele.

Stätten und Landschaften, Waldorte, Walderlebnis

Feldkirchen, Femelinde
Die 600 bis 800 Jahre alte Sommerlinde ist noch heute von den aus der Zeit von 1600 bis 1620 stammenden steinernen Bänken, Tischen und Pfeilern umgeben, die von der Existenz der seit 1343 urkundlich nachweisbaren Gerichtsstätte zeugen. Noch heute finden hier die jährlichen Versammlungen der Feldkirchener Märkerschaft (gemeinschaftlich genutztes Waldeigentum) statt. Die Märkerschaft selbst kann inzwischen auf eine Geschichte von mehr als 500 Jahren zurückblicken.
Weiter ...

Fischbach, Baumwipfelpfad
Hinweis: unmittbar benachbart ist das Naturerlebnishaus Wappenschmiede, eine sehenswerte Holzkonstruktion (siehe dort).
Weiter ...

Fischbach, NSG Fischbacherfelsen
Die Naturschutzgebiete Fischbacherfelsen und Hottenbachtal beherbergen eine einmalige Vielfalt an (Wald-)Biotopen vom Schluchtwald bis zum Trockenwald. Sogar eine Wacholderfläche ist zu besichtigen. Auf der u.a. website findet sich eine schöne Beschreibung.
Weiter ...

Frankweiler, Waldlehrpfad
Der etwa 3 Km lange Waldlehrpfad beginnt am Parkplatz Ringelsberg und führt durch ein reizvolles Terrain mit schönen Ausblicken in Rheinebene und durch interessante Eßkastanienwälder. Einen schönen Überblick über die Waldlandschaft bieten die Photos der Ortsgruppe Frankweiler des Pfälzerwald-Verein - darunter auch Luftbilder - auf der u.a. Homepage.
Weiter ...

Freckenfeld, Dicke Birne
Alte Obstbäume sind selten zu finden. Durch ihre Nutzung ist ihre Lebensdauer begrenzt. Die dicke Birne in Freckenfeld ist daher etwas besonders. Ein Alter von 150-250 Jahren und 4,5 m Stammumfang ergeben auch ein besonders fotogenes Exemplar.
Weiter ...

Freirachdorf, Dicke Eiche
Im Gemeindewald von Freirachdorf steht die 600 bis 800 Jahre alte, 22m hohe Eiche mit einem Stammumfang von 6,6m. In 4m Höhe verzweigt sich der Stamm in 3 mächtige Haupttriebe.
Weiter ...

Gemünden, Waldlehrpfad
Der 5 km lange Waldlehrpfad beginnt an der Peter Meyer Straße und führt an 48 Stationen vorbei, die interessant und facettenreich das Ökosystem Wald erläutern.
Weiter ...

Gillenfeld, Walderlebnispfad
Der Gillenfelder Walderlebnispfad entstand im Rahmen des 72-Stunden-Projektes des Bundes der katholischen Jugend. Er umfaßt u.a. einen Barfußpfad, einen Kriechtunnel, einen "Vertrauenspfahl" und vieles mehr. Ab der Ortsmitte kann man dem Hinweisschild "Waldschule/Walderlebnispfad" folgen.
Weiter ...

Gleisweiler, Edelkastanie nahe Hinzlochbrunnen
Die auf 500 Jahre geschätzte Edelkastanie, deren Stammumfang über 8 Meter beträgt, ist der älteste Baum der Südpfalz. Sie befindet sich nahe des sogenannten Hinzlochbrunnens.
Weiter ...

Gleisweiler, Holzskulpturen des Künstlers Severino
Der sehr sehenswerte kleine Park der Privatklinik Bad Gleisweiler (siehe separates Datenblatt) enthält nicht nur wertvolle Bäume, sondern auch interessante Holzskulpturen des Künstlers Severino. (Bitte beachten: der Park ist Privatgelände und nur zu festen Zeiten der Öffentlichkeit zugänglich).
Weiter ...

Sie sehen Objekt 51 bis 60 von 162
<< < 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 > >>
Seite als P D F exportieren DruckenZur Druckversion.