Für Bauinteressierte

Jedes 5. neue Einfamilienhaus in RLP ist ein Holzgebäude. Aufgrund hervorragender Dämmeigenschaft und geringer Wärmeleitfähigkeit ist Holz ein idealer Baustoff, mit dem überaus innovative und architektonisch anspruchsvolle Gebäude realisiert werden können.
Zudem ist Holz als Baustoff der bedeutendste Nachhaltigkeitsrohstoff, mit dem langfristig CO2 gespeichert wird und welches am Ende der Nuzungsdauer umweltverträglich energetisch genutzt werden kann.
In unserer Holzbaudatenbank finden Sie zahlreiche rheinland-pfälzische Holzbaubeispiele.

Stätten und Landschaften, Waldorte, Walderlebnis

Roth an der Our, Königseiche im Kammerwald
Mit einem Stammumfang von fast 5m, einer imponierenden Höhe von 38m und einem Alter von ca. 430 Jahren ist die Königseiche die älteste und stärkste Eiche der Westeifel. Einmalig-skuril ist, daß dieser Baum mit einem Blitzableiter gesichert ist. Die Königseiche ist erreichbar über die B50. An der ehemaligen Grenzstation Vianden führt ein Waldweg 2 km hangaufwärts bis zu einer Schutzhütte. 50m weiter steht der imposante Baum.
Weiter ...

Rott, Waldzentrum
Im Rotter Gemeindewald gibt es neben einem Haus des Waldes noch einen Waldlehrpfad und eine Waldpavillon.
Weiter ...

Rückeroth, Kirchlinde
Am Aufgang zur Kirche steht das imponierende Naturdenkmal der Rückerother Kirchlinde. Ihr Alter wird auf 400 - 600 Jahre geschätzt. Der Stammumfang beträgt mittlerweile mehr als 10 Meter. In geringer Höhe verzweigt er sich und wie bei einer Art ein Kranz streben die Geschwisterstämme in die Höhe. Das Alter des Baumes wird auf 400 bis 600 Jahre geschätzt.
Weiter ...

Sargenroth, Wald-Jugendherberge
Neben den üblichen Angeboten der Jugendherberge und den waldbezogenen Kursen steht ein eigenes Gebäude mit Werk- und Seminarraum bereit. Es enthält eine kleine Bibliothek sowie eine gute Werkzeug- und Lehrmittelausstattung.
Weiter ...

Schengen, Sentier de découverte "Strombierg"
Der Lehrpfad besteht aus 2 getrennt erwanderbaren Schleifen, die beide ihren Ausgangspunkt an der Schengener Moselbrücke haben. Der südliche Teil erschließt das Naturschutzgebiet "Strombierg", das aus einem ehemaligen Gipsabbaugebiet hervorgegangen ist. Der vorhandene Wald ist teilweise schluchtwaldartig ausgeprägt.
Weiter ...

Schillingen, Barfußpfad und Baumlabyrinth
Den 1,5 km langen Barfußpfad und ein Baumlabyrinth erreicht man, wenn man am Ortsende von Schillingen der Beschilderung "Freizeitanlage" folgt.
Weiter ...

Silz, Baumlehrpfad
Baumlehrpfad am idyllisch gelegenen Silzer See.
Weiter ...

Speicher, Naturcamp
Zahlreiche Aktivitäten in der Natur stehen im Angebot: Überlebenstraining, alle Arten von Kletteraktivitäten, Pflanzenexkursionen, Naturmeditation und vieles mehr. Ausführliche Informationen enthält die unten stehende website.
Weiter ...

Speyer, AuArt-Projekt
In Zusammenarbeit des Kunst-Leistungskurses des Hans-Purrmann-Gymnasiums Speyer und der Rucksackschule von Landesforsten eintstand in der künstlerischen Auseinandersetzung mit dem dynamischen Auewald-Ökosystem des AuArt-Projekt. Seine fotografische Dokumentation wurde u.a. im Mainzer Umweltministerium gezeigt.
Weiter ...

Sie sehen Objekt 131 bis 140 von 162
<< < 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 > >>
Seite als P D F exportieren DruckenZur Druckversion.