Für Bauinteressierte

Jedes 5. neue Einfamilienhaus in RLP ist ein Holzgebäude. Aufgrund hervorragender Dämmeigenschaft und geringer Wärmeleitfähigkeit ist Holz ein idealer Baustoff, mit dem überaus innovative und architektonisch anspruchsvolle Gebäude realisiert werden können.
Zudem ist Holz als Baustoff der bedeutendste Nachhaltigkeitsrohstoff, mit dem langfristig CO2 gespeichert wird und welches am Ende der Nuzungsdauer umweltverträglich energetisch genutzt werden kann.
In unserer Holzbaudatenbank finden Sie zahlreiche rheinland-pfälzische Holzbaubeispiele.

Bad Münster am Stein-Ebernburg, Museum für Steinskulpturen

In Bad Münster am Stein-Ebernburg lebte der Künstler Wolfgang Kubach. Fast sein gesamtes bildhauerisches Lebenswerk entstand dort mit gemeinsam seiner Frau und weiteren Künstlern. Nach seinem Tod führt eine Stiftung sein Vermächtnis fort und errichtete auf einer Anhöhe (2009) ein von dem japanischen Architekten und Pritzker-Preisträger Tadao Ando geplantes Museum. Es besteht aus einer reduzierten Beton-Konstruktion, in die eine traditionelle Fachwerkscheune aus dem Jahre 1785 eingestellt ist. Sie wurde eigens an diesen neuen Standort umgesetzt. Die Kombination der Materialien und die entstandenen Raumeindrücke sind einmalig und lohnen den Besuch.

Information


Baujahr: 2009
Architekt: Tadao Ando, J-Osaka
Baufirma: Ars Ligni, Münchwald
Preise: BDA Architekturpreis Rheinland-Pfalz 2012, Engere Wahl

Standort

Bad Münster am Stein-Ebernburg, Museum für Steinskulpturen
ausgeschilderter Fußweg ab Parkplatz Königsgartenstrasse
55583 Bad Münster am Stein-Ebernburg
Bad Kreuznach
Deutschland /Rheinland-Pfalz

Fotos

Klicken Sie bitte auf das Foto, um eine vergrößerte Darstellung zu erhalten.

Weitere Informationen finden Sie hier:

Links

www.arsligni.de www.kubach-wilmsen.de

Literatur

"Japaner entdeckt Holzfachwerk", in: Mikado, Nr. 4/2011, S. 10 "Beton und Holz für geformten Stein - Steinskulpturenmuseum in Bad Münster am Stein von Tadao Ando", in: DBZ Deutsche BauZeitschrift Nr. 12/2010, S. 12 "Erhabenes Monument", in: Adato Nr. 1/2011, S. 16-17

Zurück

Seite als P D F exportieren DruckenZur Druckversion.