Für Bauinteressierte

Jedes 5. neue Einfamilienhaus in RLP ist ein Holzgebäude. Aufgrund hervorragender Dämmeigenschaft und geringer Wärmeleitfähigkeit ist Holz ein idealer Baustoff, mit dem überaus innovative und architektonisch anspruchsvolle Gebäude realisiert werden können.
Zudem ist Holz als Baustoff der bedeutendste Nachhaltigkeitsrohstoff, mit dem langfristig CO2 gespeichert wird und welches am Ende der Nuzungsdauer umweltverträglich energetisch genutzt werden kann.
In unserer Holzbaudatenbank finden Sie zahlreiche rheinland-pfälzische Holzbaubeispiele.

Suche
Weinsheim, Türenwerke Prüm-Garant
Der 1970 gegründete Betrieb fúngierte zunächst als reiner Zulieferbetrieb für den benachbarten Fertighaushersteller Streif. Mit zunehmender "Verselbständigung" und einer auf den Fachhandel konzentrierten Absatzstrategie gelang es, sich in einem immer schwieriger werdenden Markt zu behaupten. Zusammen mit einem Schwesterbetrieb in Thüringen geht die Produktionskapazität des Vollsortimenters in den Bereich von mehr als 1 Million Türen. Damit steht die Gruppe an zweiter Stelle in Deutschland. Das Verwaltungsgebäude der Gruppe ist ein Holz-Skelettbau.
Weiter ...

Welschbillig, Markt- und Kulturscheune
Die Markt- und Kulturscheune entstand auf der Grundlage der Ideen eines studentischen Wettbewerbes. Der für 375 Personen Platz bietende Festsaal ergänzt das bestehende Gemeindehaus. Die Konstruktio besteht aus Stahl und Holz. Die Binderkonstruktion mit unterspanntem Stahl-Holz-Tragwerk wird in der Dachebene durch akustisch wirksame Holzelemente abgeschlossen.
Weiter ...

Welschbillig, Wohnhausanbau
An ein vorhandenes Wohnhaus wurde ein "schwebender" Anbau in Holzbauweise gefügt.
Weiter ...

Welschbillig, Wohnhausumbau
Durch den Ausbau einer alten Scheune entstand in Welschbillig ein "Mehrgenerationen-Hof". In die an das Wohnhaus angrenzende Scheune (Typus des traditionellen Quer-Einhauses) wurde ein Holzskelettbau eingestellt, um ein Haus für die junge Generation auf dem elterlichen Hof zu schaffen. Es entstanden vier Wohnebenen, die im oberen Bereich mit dem alten Wohnhaus verbunden wurden. Teile der alten Tennendecke wurden über dem obersten Wohnbereich erhalten und sorgen nun für eine besondere Atmosphäre. Auch von aussen blieb der Scheuencharakter erhalten: zusätzlich notwendig gewordene Fenster "verstecken" sich hinter einem Holz-Lamellen-Vorhang. Im alten Schweinestall wurde eine Ferienwohnung eingebaut. Durch die neue Bauweise erreicht das gesamte Ensemble nun Niedrigenergiestandard.
Weiter ...

Welschbillig-Hofweiler, Wohnhaus Hettinger
Zwei identische Holzskeletthäuser, die mit einem hohen Maß an Eigenleistung entstanden sind.
Weiter ...

Welschneudorf, Kleine Siedlung
Der Bauherr dieser kleinen Siedlung ist als Dachdecker Spezialist für alle Dach- und Fassadenbekleidungen. Sein Wunsch war es, die Produkte und Systemlösungen aus diesem Bereich möglichst vielfältig an seinen Gebäuden einzusetzen. So entstand diese ungewöhnliche und farbige Siedlung. Dem Geschick des Architekten ist zu verdanken, daß sich der Komplex zu einem harmonischen Ganzen fügt.
Weiter ...

Wendelsheim, Einfamilienhaus
Ein größeres Wohnhaus in Holztafelbauweise im Passivhausstandard (Dämmung aus Zellulose und Holzweichfaserplatten). Da der Besitzer ein Automobilfan ist, wurde das Wohnzimmer mit Glasfußboden und direkter Sichtverbindung zur Garage ausgestattet.
Weiter ...

Sie sehen Objekt 1271 bis 1280 von 1331
Seite als P D F exportieren DruckenZur Druckversion.